Berichte 2017

Deutsches Turnfest Berlin - Wie bunt ist das denn!

1477 Tage mussten wir Sportler vom TSV Vorwärts Hademarschen uns gedulden bis wir wieder zu einem Deutschen Turnfest fahren konnten.  Am 03.06.2017 war es dann endlich soweit und 27 TSVler machten sich auf den Weg nach Berlin.

Als erstes hieß es dann: Quartier beziehen!

Wir waren mit 251 weiteren Turnern und Musikern aus Schleswig-Holstein in der Charlie-Rievel-Grundschule in Berlin-Spandau untergebracht. In den Klassen hatten wir uns schnell mit unseren Luftmatratzenlagern eingerichtet und dann machten wir uns auch schon auf den Weg zum ersten bunten Höhepunkt des Deutschen Turnfestes.

 

Der Festumzug zur Eröffnung des Turnfestes startete auf der Straße des 17. Juni. Angeführt wurden wir von unserem Fahnenträger Mirko Ott. Der Festumzug verlief durch das Brandenburg Tor über den Pariser Platz und wieder zurück durch das Brandenburger Tor. Auf dem Rückweg liefen wir über die Bühne am Brandenburger Tor und hatten einen unbeschreiblichen Blick über den gesamten Festumzug. Ein grandioses Bild, dieses Meer aus bunten Fahnen und bunt gekleideten Sportlern zu sehen - und wir waren ein Teil davon!

Wie bunt ist das denn!

Getreu diesem Motto waren unsere Erlebnisse auf dem Deutschen Turnfest.

Wir besuchten die vielfältigen Fortbildungsangebote der Turnfestakademie.

Wir nahmen am Wahlwettkampf teil und konnten uns mit hunderten anderen Sportlern in einem Wettkampf messen. Für den Wahlwettkampf haben wir uns vier Übungen aus den Bereichen Turnen, Leichtathletik und Schwimmen zusammengestellt (entweder nur in einer Disziplin oder gemischt).

Wir haben unsere großen Turner, die wir sonst nur im Fernsehen sehen, live bei den Deutschen Meisterschaften erlebt und gemeinsam mit ihnen mit gefiebert, ob die erreichten Punkte für den ersehnten Titel reichen.

Wir haben uns stundenlang in die Fanschlangen eingereiht, um Autogramm von oder ein Foto mit unseren Turnidolen zu bekommen.

Wir waren viele Stunden in den Messehallen unterwegs, denn dort gab es unzählige Dinge zum ausprobieren, anzuschauen oder zum Ideen sammeln. Neue Trendsportarten oder Sportgeräte wurden vorgestellt oder wir wurden selbst aktiv und legten den Handstand-Tüv oder das Kindersportabzeichen ab.

Rund um die Festmeile am Brandenburger Tor erlebten wir ein buntes Programm an verschiedensten Vorführungen der Sportgruppen. Immer wieder begleitet uns das Bild der Turner in ihren bunten T-Shirts und Trainingsanzügen - und in ganz Berlin wurde geturnt!

Und abends war noch lange nicht Schluss. Auf der großen TuJu-Party in drei Messehallen oder bei  den Konzerten im Sommergarten der Messe haben wir zum Tagesausklang kräftig gefeiert.

Für Marlene und Jutta Jessen, Lara Niemöller und Imke Jebens gab es einen eigenen persönlichen Höhepunkt bei diesem bunten Turnfest in Berlin. Sie waren 4 von insgesamt über 6.000 Aktiven, die das Programm der großen Stadiongala gestalteten. Über 60.000 Zuschauer waren in das Berliner Olympiastadion gekommen, um sich von den großen bunten Bildern der Vorführungen verzaubern zu lassen. Der besondere Clou war, dass die Teilnehmer der Gruppe, in der auch unsere 4 TSVler waren, auf den Stufen des Olympiatores neben der Bühne standen, als unser großes Turnidol Fabian Hambüchen von unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel verabschiedet wurde. Fabian bedankte sich, indem er das Lied "Maria (I like it loud)" von Scooter anstimmte und dies war dann die Überleitung zu dem Auftritt unserer vier Sportlerinnen.

Wie bunt ist das denn!

Beschreiben kann man das Turnfestgefühl eigentlich nicht. Man muss es einfach erleben!

 

Vom 12.-16. Mai 2021 ist es wieder soweit: Dann heißt es: "Leipzig turnt an".

Wir sind wieder mit dabei! Ihr auch?

Sportabzeichen 2016 -Verleihung

Verleihung der Sportabzeichen an die Kinder und Jugendlichen

27 Jugendliche und 31 Erwachsene haben im letzten Jahr die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen erfüllt.

Das sind insgesamt 10 mehr (4 Jugendliche und 6 Erwachsene) als im Jahr davor.

Flei?ig waren Imke Ott und Manuela Wolgast, die in Manuelas Turngruppe mit den 6-8 jährigen für das Sportabzeichen geübt und 16 erfolgreiche Prüfungen abgenommen haben.

 

Auch bei der Ferienpass Aktion haben 11 Kinder die Bedingungen des Deutschen Sportabzeichens erfüllt.

 

Insgesamt habe ich 58 Sportabzeichen abgenommen (2015: 48 Stk 2015). 3 Sportabzeichen wurden für Bewerbungen (Studium, Ausbildung) benötigt, die gleich überreicht wurden.

 

Die Sportabzeichen für die Jugendlichen habe ich am Freitag, den 03.03. und 10.03. bereits verliehen.

 

Bei den Jugendlichen sind 18 Erstverleihungen, davon 3x Gold, 10x Silber und 5x Bronze und 13 Wiederholungen, Anzahl der Wiederholungen zwischen 2-10x. Es gibt 4x Gold, 5x Silber und 4x Bronze

 

Bei den Erwachsenen gibt es 6 Erstverleihung, 1x Gold, 3x Silber, 2x Bronze Wiederholt wurde 3x Silber und 17x Gold.

1x Silber mit Zahl 10, 1x Gold mit Zahl 15

 

Änderungen für 2017 gibt es nur im Jugendbereich. Im Bereich Koordination ist der Zonenweitwurf weggefallen. Dafür ist ein Drehwurf mit einem Ringtennis neu aufgenommen worden.

Änderungen gibt es auch bei der Bewertung des Zonenweitsprung.

Kinderfasching beim TSV Vorwärts

Dienstag, 21. Februar 2017: In „Struves Gasthof„ steppte ab 15.00 Uhr der Bär!

 

Schneewittchen (Manuela Wolgast) mit ihren schätzungsweise 90 (Turn-)Zwergen feierte zusammen mit DJ Bobby und allen dazugehörigen Müttern, Vätern, Omas und Opas einen Kinderfasching, der sich gewaschen hatte.

Die Stimmung war von Anfang an großartig, der Saal bebte! Die Prinzessinnen, Feuerwehrmänner, Hexen, Drachen und Spinnen zeigten, was für Energie in ihnen steckte! Zwei satte Stunden Tanzen und Rumspringen am Stück! Mit Endlospolonäse und Zeitungstanz, Reise nach Jerusalem und durch die Luft fliegenden Süßigkeiten. Da kamen alle auf ihre Kosten. Auch Partyhelfer Yvonne, Marlene und Jacqueline kamen ins Schwitzen.

Für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt. Susanne und Frank Olschewski, die neuen Inhaber von „Struves Gasthof“, warteten mit Erfrischungsgetränken, Kuchen und Waffeln auf.

Nach Luftballon- und Ententanz endete gegen 17.15 Uhr die ausgelassene Party. DJ Bobby hat wieder alles gegeben, ein herzliches Dankeschön auch an ihn, und wir hoffen, er ist auch nächstes Jahr wieder dabei!

Wir begrüßen den 

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Vorwärts Hademarschen e.V.